Matratzen aus 100% Naturlatex

 

Der Energieaufwand, der zur Herstellung einer Naturlatexmatratze benötigt wird, beläuft sich auf etwa 10% gegenüber der Energie, die für synthetische Matratzen (Kaltschaum etc.) benötigt wird, wobei das Thema „Problemmüll“ bei der Entsorgung noch gar nicht berücksichtigt ist.

Wichtig für die Liegequalität sind eine optimale Schulter-Zonenentlastung und eine ausreichende Stützung der Wirbelsäule. Damit die Schulter in Seitenlage tief genug einsinken kann, sollte eine Matratze in diesem Bereich elastisch genug sein. Gleichzeitig aber muss der Körper in Rückenlage noch genügend gestützt werden.

Diese Eigenschaften sind bei 100% Naturlatex-Matratzen, die aus reinen Naturmaterialien bestehen, wesentlich besser ausgeprägt als bei jeder synthetischen Matratze. Kein anderes Material weist so hervorragende Liegeeigenschaften auf wie Naturlatex. Durch seine hohe Punktelastizität gibt er nur an den Stellen nach, an denen er belastet wird und federt sofort wieder zurück, wenn die Liegeposition sich verändert.

Jedoch sind die orthopädischen Gründe nicht die einzigen, die eine Entscheidung für den 100% Naturlatex als Matratzenmaterial sinnvoll erscheinen lassen. Ein Naturlatexkern mit seinen Hohlkammern fördert die intensive Luftzirkulation und den Abtransport feuchter Luft durch den „Blasebalg-Effekt“. Die Hohlkanäle bewirken, dass Liegedruck und Bewegungen des Schlafenden Luft an den belasteten Stellen aus der Matratze herausdrücken, wodurch dann an unbelasteten Stellen frische Luft angesaugt wird. So wird auch die Feuchtigkeit abtransportiert.

Angefangen mit der vorbildlichen Klimaregulation über die einwandfreie Verträglichkeit für Allergiker, die elektro-biologische Neutralität bis zum Aspekt der umweltschonenden Gewinnung und der langen Haltbarkeit gibt es weitere Gründe, die für 100% Naturlatex als den Stoff sprechen, der uns ruhig, entspannt und rundherum gut schlafen lässt.

Naturlatex ist eines der exquisitesten Polstermaterialien. Matratzen aus reinem Naturkautschuk sind daher keine Billigprodukte. Regelmäßige Schadstoff-Zertifizierungen und das QUL-Zeichen garantieren höchsten Qualitätsstandart. Gerade in Bezug auf das gerade jetzt aktuelle Thema des Weltklimas sind Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen deutlich den Produkten, die letztendlich aus Erdöl hergestellt werden, doch deutlich überlegen! Naturkautschuk ist ein nachwachsender Rohstoff. Es ist eine schonende, ökologische Gewinnung, da die Ernte per Hand erfolgt.

Information

Kontakt

Anschrift